Ein Blog über und aus der Pathologie

Aktuelles und Unterhaltsames aus der Pathologie. Fachartikel, spannende Fälle aus den Instituten und in den Medien. Außerdem beantworten wir die Frage, was eigentlich während der Facharztweiterbildung geschieht.

Tatort „Virus“ im rechtsmedizinischen und forensischen Faktencheck

Tatort Virus

Bild: ARD Degeto/ORF/Epo Film/Hubert Mican

Der Tote im Steinbruch bringt die kleine Gemeinde Pöllau in der Steiermark aus dem Rhythmus. Als sich herausstellt, dass er an Ebolafieber erkrankt war, ist es mit der beschaulichen Ruhe vorbei. Die Gegend wird abgeriegelt. Das Tatort-Team Eisner und Fellner ermittelt unter verschärften Quarantäne-Bedingungen.
Aus rechtsmedizinischer und forensischer Sicht ergaben sich  einige Fragen beim Tatort „Virus“. Pathoblog.de hat bei Dr. Nicole von Wurmb-Schwark, Spurensachverständige von ForGen – Forensische Genetik und Rechtsmedizin am Institut für Hämatopathologie in Hamburg, nachgehakt. Sie erläutert, wie es insgesamt um die Fakten steht. (mehr …)

Therapie-Erfolge bei CML

CML – die chronische myeloische Leukämie ist das Paradebeispiel für den Erfolg der zielgerichteten Therapie. Dieser Leukämie liegt eine einzige Mutation zugrunde, die BCR-ABL Translokation, die schon seit 1960 bekannt ist. Seit 1998 gibt es ein Medikament, das spezifisch genau diese Translokation hemmt und damit die Krebszellen, und nur die Krebszellen, tötet. (mehr …)

Kieler Tatort „Borowski und das Fest des Nordens“ im rechtsmedizinischen Faktencheck

Tatort:  Borowski und das Meer

Bild: rbb/NDR/Christine Schroeder

Wie steht es um die rechtsmedizinischen und forensischen Fakten im neuen Tatort „Borowski und das Fest des Nordens“? Dr. Nicole von Wurmb-Schwark, Spurensachverständige und Dr. Thorsten Schwark, Facharzt für Rechtsmedizin von ForGen – Forensische Genetik und Rechtsmedizin am Institut für Hämatopathologie in Hamburg, erläutern die Fakten. (mehr …)

Klinische Partner: Frau Dr. Ingrid Buck vom Holsteinischen Brustzentrum

Dr. med. Ingrid Buck

Dr. Ingrid Buck

Das MVZ Hanse Histologikum arbeitet mit unterschiedlichen klinischen Partner zusammen. Gemäß dem Instituts-Motto „Sehen – Erkennen – Handeln“ unterstützen die Pathologen ihre klinischen Partner, indem sie Gewebeproben untersuchen, Veränderungen sichtbar machen und fundierte Diagnosen erstellen. So unterstützen sie die Ärzte in der Auswahl einer optimalen Therapie. Zu den Kooperationspartnern gehört das Holsteinische Brustzentrum, an dessen Standort in Neumünster Dr. Ingrid Buck die Leitung inne hat. PathoBlog.de hat mit ihr darüber gesprochen, welchen Anteil die Pathologie in der modernen gynäkologischen Onkologie trägt. (mehr …)

Was ist Liquid Biopsy?

Die Liquid Biopsy ist ein Verfahren zur Mutationsanalyse anhand von zellfreier DNA aus Blutplasma bei Patienten mit einem soliden Tumor. Es hat sich gezeigt, dass vor allem fortgeschrittene Tumoren durch Apoptose DNA ins Blut entlassen (nicht-Tumorzellen tun dies allerdings auch). Extrahiert man nun diese freie, im Blutstrom zirkulierende DNA (cfDNA) aus dem Blutplasma, kann man dieselben molekulargenetischen Tests durchführen wie an soliden Tumorproben (z.B. EGFR). Dabei ist die Übereinstimmung erstaunlich hoch. (mehr …)

Münsteraner Tatort „Fangschuss“ im rechtsmedizinischen Faktencheck

Tatort Fangschuss

© WDR/Thomas Kost

Wie steht es um die rechtsmedizinischen und forensischen Fakten im Tatort „Fangschuss“, in dem Boerne auf die Jagd geht und Thiel mit einer früheren Affäre konfrontiert wird. Dr. Nicole von Wurmb-Schwark, Spurensachverständige und Dr. Thorsten Schwark, Facharzt für Rechtsmedizin, von ForGen – Forensische Genetik und Rechtsmedizin am Institut für Hämatopathologie in Hamburg, erläutern die Fakten. (mehr …)

ASH 2016: Therapieneuerungen beim Plasmazellmyelom

Anfang Dezember 2016 fand in San Diego mit 27.000 Teilnehmern der Amerikanische Hämatologen Kongresses (ASH) statt. Wir waren mit vier Ärzten, bzw. Biologen vor Ort und haben uns über aktuelle Studien informiert und Methoden mitgebracht, die in Zukunft für unsere Institute eine größere Rolle spielen könnten. Mit den neuesten Forschungsergebnissen zur Behandlung von Plasmazellmyelomen hat sich Dr. Thomas Stübig ausführlich befasst. (mehr …)

Bremer Tatort „Nachtsicht“ im rechtsmedizinischen Faktencheck

Tatort Nachtsicht

© Radio Bremen

Wie steht es um die rechtsmedizinischen und forensischen Fakten im Tatort „Nachtsicht“, in dem es die Bremer Kommissare mit einem Serienmörder zu tun bekommen? Dr. Nicole von Wurmb-Schwark, Spurensachverständige und Dr. Thorsten Schwark, Facharzt für Rechtsmedizin, von ForGen – Forensische Genetik und Rechtsmedizin am Institut für Hämatopathologie in Hamburg, erläutern die Fakten. (mehr …)

Die beliebtesten Videos unter dem #Hashtag „Pathologie“

Das Videoportal YouTube hat sich längst zur Suchmaschine Nr. 2 gemausert. Wer nach einer Anleitung oder einer bewegten Erklärung sucht, gibt den passenden Begriff einfach in das Suchfenster ein und bekommt in der Regel mehr als ein Ergebnis. Diese lassen sich nach verschiedenen Kriterien wie Relevanz oder Aufrufzahlen sortieren. Für pathoblog.de haben wir die 10 erfolgreichsten Pathologie-Clips herausgesucht. (mehr …)